Schwerindustrie

Schwerindustrie

Die Schwerindustrie zählt zu den Grundstoffindustrien. Ein großer Teil der Anlagen steht im Freien und muss dort beleuchtet werden. Jedoch findet auch ein Teil der Arbeit in Innenräumen statt. Produktionsanlagen, die durch ständige Beobachtung überwacht werden, benötigen mindestens 300lx Beleuchtungsstärke. Da Decken und Wände meist geringe Reflexionsgerade haben, ist eine tiefstrahlende Lichtverteilung wichtig.  

Ob bei der Stahlproduktion oder im Kraftwerk, Leuchten für die Schwerindustrie müssen eine hohe Schutzart haben, zum Teil explosionsgeschützt sein.